GALERIE SCHNEIDER-SATO seit 1970

Home » Biographie Galerie Aktzeichnungen Öl / Aquarelle Veranstaltungsprogramm

Hardy Schneider-sato und seine Philosophie


  Seine geistige Konzeption, die im Lessingschen Sinne mit einer humanitären Einstellung zur Welt,
  wie eine rote Orientierungslinie durch sein Leben ging, bestimmten sein Wesen und war eine Koordinate,
  von der aus das zeitliche Geschehen geortet würde. Ihn reizte immer das, was kommen wird und er
  blickte gespannt auf das neue Gesehen, auf eine Art VITA NOVA, den Leitgedanken von Dante Alighieres.

  Er fühlte sich überhaupt immer nur als Mittler im Sinne der Philosophie von Houston Stewart Chamberlains.

  Seine Aussage war:
  "Wir sind Wanderer zwischen beiden Welten"
  Für sie gibt es keine Trennung zwischen beiden Welten, sondern nur einen weichen nuancenreichen Übergang,
  der mehr Verbindung als Trennung bedeutet.
© Schneider-sato